(Seminar M7) Spannende Entwicklungen / Schwerpunkt Iraner und Afghanen

Muslime lieben Jesus – doch nur so, wie es ihre Grossfamilie ihnen vorschreibt. Auszubrechen ist gefährlich, so sehr so, dass die Meisten nicht einen Augenblick daran denken. Doch was, wenn ganze Clans plötzlich ihre Meinung ändern?

Wir untersuchen etwas vom Spannendsten in der Geschichte des Islam. „People Movements“ zu Jesus. Die sind selten, aber es gibt sie. Was ist der Grund? Was können wir daraus lernen? Wann wird es möglich? Wo geschah es in der Vergangenheit? Geschieht es irgendwo heute? Wo kann es in der Zukunft erwartet werden? Und was ist unsere Rolle dabei?

 

Referenten

Kurt Beutler ist Theologe, Pastor, Islamforscher und Buchautor. Er arbeitet als interkultureller Berater bei MEOS. Aufgrund seiner theologischen Ausbildung, seiner Aufenthalte im Nahen Osten und seiner angeeigneten Arabischkenntnisse ist er mit dem Koran und der Alltagsrealität von Muslimen vertraut und ist so zum Islamkenner geworden.

Markus Frauchiger. Markus war mit seiner Familie 17 Jahre in Pakistan tätig. Auch nach seiner Rückkehr in die Schweiz ist er aktiv in der Begegnung mit Muslimen. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt er sich mit dem Islam und verfügt über ein anwendungsorientiertes Erfahrungswisssen. Als Theologe, Islamkenner und interkultureller Berater ist er Teil des Leitungsteams der MEOS und Mitarbeiter bei «Christen begegnen Muslimen».

Anmeldeformular 'Weiterbildung interkulturell'

Bitte gewünschtes Seminar anwählen (M=Seminarreihe ' Brücken zu Muslimen bauen' // K= Seminarreihe 'Zugang zu anderen Kulturen finden'

reCAPTCHA is required.