Seminar K11interkulturelle Weiterbildung

Verfolgung aufgrund von Religion hat eine lange Geschichte. Sie ist eine der fünf Hauptgründe der Genfer Flüchtlingskonvention für die Gewährung von Asyl. Viele Asylsuchende, die Asyl in der Schweiz beantragen, geben religiöse Verfolgung und Diskriminierung als Fluchtgrund an. Warum können religiöse Überzeugen zu einer Flucht führen? Wie ist die aktuelle Asylrechtspraxis?

 

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Was ist eine Konversion?
  • Wie sieht der Prozess aus, der eine Konversion zur Folge hat?
  • Wie ist die aktuelle Asylrechtspraxis in Bezug auf religiöse Verfolgung?
  • Wie wird die Glaubwürdigkeit überprüft, wenn eine Konversion als Fluchtgrund angegeben wird?
  • Welche Folgen kann eine Konversion zum Christentum haben?
  • Negative Entscheide, Rekurse, Härtefälle, Neues Asylgesuch, Mehrfachgesuch usw. kurz erklärt.
  • Negative Entscheide, wie geht es weiter?

 

Referenten

François Pinaton ist der Leiter der Beratungsstelle für Integrations- und Religionsfragen (BIR) der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA). Die BIR unterstützt als Kompetenzzentrum der SEA Begleiter von Asylsuchenden, Kirchen und Organisationen im In- und Ausland in Flüchtlingsfragen mit Schwerpunkt religiöser Verfolgung. Die BIR besteht aus einem erfahrenen Team von acht Integrationsmitarbeitern und -Mitarbeiterinnen, welche grösstenteils selbst Migrationshintergrund haben. François ist verheiratet und lebt mit seiner Frau im Berner Oberland.

Egzon Shala. Während dem Krieg im Kosovo flüchtete Egzon zusammen mit seiner Familie nach Deutschland und danach in die Schweiz. Dabei erlebte er praktisch alles, was man als Flüchtling erleben kann. Heute ist er der interkulturelle Beauftragte der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) und Integrationsmitarbeiter bei der Beratungsstelle für Integrations- und Religionsfragen (BIR). Egzon ist verheiratet, er und seine Frau haben zwei Söhne und wohnen im Kanton Bern.

Anmeldeformular 'Weiterbildung interkulturell'

Bitte gewünschtes Seminar wählen. Mehrfachwahl möglich!

reCAPTCHA is required.