Neue Tendenzen in interkultureller Theologie und Missionswissenschaft

 

Prof. Dr. Harald Seubert, Prorektor und Professor für Philosophie, Religions- und Missionswissenschaft und Elisabeth Stutz-Ortiz, wissenschaftliche Assistentin im Fachbereich PRM (Philosophie, Religionswissenschaft und Missionswissenschaft), laden Sie herzlich ein zum Studientag PRM.

 

Wie wird heute die Heilsbotschaft in interkulturellen Kontexten vermittelt? An diesem Studientag bekommen Sie Einblicke in praktisch orientierte und theologisch reflektierte Missionstendenzen. Verschiedene Missionserfahrungen sowie aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Missionswissenschaft und -praxis werden von unseren Referenten präsentiert. 

 

Referenten

Christa Härdle, kulturübergreifende Verkünderin und frühere Leiterin von der OMF Thai Arbeit Saisampan. Sie diente 30 Jahre in Thailand unter den Schan und 12 Jahre in der Schweiz unter den Thais.

 

Die promovierte Sozioökonomin Julia Henke ist Geschäftsführerin von Life In Abundance Europa (LIA) und Gründerin von Rings of Hope. Ihr Forschungsprojekt Konsultation zu Mission führte sie im Auftrag der AEM unter 15 internationalen Missionswerken.

 

Programm

  • 9:00 Uhr:
    Christa Härdle (Referentin)
    Mission, weil Gott Liebe ist
    1. Liebe, die mich Staunen lässt ….
    2. Liebe, die nicht aufgibt ….
    3. Liebe die keine Grenzen kennt ….

 

  • 10:00 Uhr
    Referat Forschungsprojekt:
    A wind in the house of Islam.
    Missionsekklesiologische Reflexionen zu Christus-Nachfolge in der muslimischen Welt.

 

  • 11:00 Uhr
    Julia Henke (Referentin)
    Forschungsprojekt: Konsultation zu Mission.
    Die Ergebnisse weisen auf tiefgreifende strukturelle Veränderungen hin, wie beispielsweise die Erstarkung des globalen Südens in Sachen Mission, die Digitalisierung oder der generelle Machtverlust von Institutionen.

 

  • 12:00 Uhr
    Plenardiskussion

 

Weiter Informationen und die Anmeldung finden Sie hier

 

Flyer Studientag PRM